Home » Allgemein » Unsere Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl 2019

Neun Gemeindeglieder haben sich bereit erklärt, für die Kirchenvorstandswahl am 22. September 2019 in unserer Kirchengemeinde zu kandidieren. Mit ihrer Kandidatur bringen sie zum Ausdruck, dass sie bereit sind, sich mit ihrer Zeit und ihren Begabungen offiziell für die Kirchengemeinde und somit auch für die Gemeinschaft vor Ort einzusetzen. Das verdient Hochachtung!

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Marion Friedrich

Alter:           47

Beruf:          Staatl. gepr. Betriebswirtin Sanitär- und Heizungsbranche

Wohnort:   Hettenhausen

Ich kandidiere, weil …

mich die vergangenen Jahre im Kirchenvorstand geprägt und in meiner persönlichen Entwicklung weitergebracht haben. Die Projekte, die wir teilweise abgeschlossen haben, teilweise aber noch unsere ganze Energie benötigen, bedeuten eine ganze Menge Arbeit, aber andererseits auch unheimlich viel Freude und Erfüllung. Und deshalb möchte ich weitermachen – gerade jetzt!

 

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Öffentlichkeitsarbeit (Kirchen-Kurier und Homepage), Finanzen, EDV, Ehrenamtsengagement/-koordination, Singen im Kirchenchor, Kino-Team des Vereins „Miteinander-Füreinander“, Kochen, Lesen (wenn ich dazu komme)

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

ein gutes Miteinander und eine lebendige Gemeinde. Ich möchte die Gemeinde leiten in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer und hoffentlich immer die richtigen Entscheidungen treffen. Ich möchte da sein, wo ich und meine Talente gebraucht werden.

Ich würde gerne da anknüpfen, wo ich in den vergangenen 6 Jahren meine Fähigkeiten eingesetzt habe, z. B. als Mitglied im Finanzausschuss und in der Kreissynode. Vor allem möchte ich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit weiter aktiv sein, und die Ideen verwirklichen, die bisher noch nicht umgesetzt werden konnten. Und nicht zuletzt natürlich im Orgelprojekt!

 

__________________________________________________________________________________


 

 

Name:         Verena Frohnapfel

Alter:           35

Beruf:          Köchin

Wohnort:   Hettenhausen

Sonstiges:  verheiratet, 3 Kinder

 

Ich kandidiere, weil …

mir die aktive Mitgestaltung am Gemeindeleben sehr am Herzen liegt. Seit der letzten Wahl durfte ich viele Erfahrungen sammeln und wir konnten gemeinsam einige Projekte erfolgreich umsetzen.

Gehört zu werden und eigene Ideen einzubringen bewegt mich dazu, mich nochmal zur Wahl zu stellen.

 

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Meine Familie steht für mich an erster Stelle.

Sport und Freizeitaktivitäten mit Freunden.

Ich koche gerne und habe viel Spaß beim Kreieren von Eistorten, meiner neuen Leidenschaft.

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

Die letzten sechs Jahre als Kirchenvorstandsmitglied haben mir gezeigt, wie wichtig es ist, in unserer Gemeinde aktiv dabei zu sein und zu bleiben. Nur gemeinsam kann man Altes bewahren, aber auch Neues schaffen und bewegen. Jungen Menschen und Familien das Gemeindeleben näher zu bringen finde ich einen wichtigen Punkt in unserem hektischen und schnelllebigen Alltag. Die kirchliche Hochzeit und die Taufe sind vielen sehr wichtig, aber vor allem danach sollte die Kirche ein fester Bestandteil unseres Lebens sein.

Mit meiner erneuten Wahl würde ich gerne alte Projekte abschließen und neue beginnen. Ich würde mich freuen, weitere sechs Jahre im Sinne unserer Gemeinde zu handeln und in Zusammenarbeit gemeinsam neue Schritte zu gehen.

 

__________________________________________________________________________________


 

 

Name:         Thomas Gossler

Alter:           52

Beruf:          Speditionskaufmann

Wohnort:   Hettenhausen

Sonstiges:  in Beziehung lebend, 2 Töchter, 1 Enkelsohn

 

Ich kandidiere, weil …

ich mich für unsere Kirche einsetzen möchte.

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Fußball, Wandern, aktuelles Geschehen

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

  • Bauausschuss
  • Organisieren von Veranstaltungen und Festen
  • die gute Verständigung mit unseren Bürgern im Ort und auch den Vereinen
  • Renovierung unserer Orgel

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Simone Keßler

Alter:           39

Beruf:          Projektmanagerin

Wohnort:   Gichenbach

Sonstiges:  verheiratet, 3 Kinder

 

Ich kandidiere, weil …

mir die KV-Arbeit in den vergangenen 12 Jahren sehr viel Freude bereitet hat. Meine Erfahrung und meine Fähigkeiten möchte ich weiterhin einbringen und das Gemeindeleben aktiv mitgestalten.

 

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Organisation von Veranstaltungen und Ausflügen, Konfirmandenarbeit, Besuchsdienst. Meine Familie und Freunde, Sport, Kochen und Backen, kreatives Gestalten mit Holz

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

eine offene, lebendige und herzliche Kirche für Jung und Alt. Mir liegt die Gemeinschaft, die wir durch unsere lebendigen Veranstaltungen leben, sehr am Herzen. Mein Wunsch ist es, dass sich alle Gemeindeglieder in der Kirche willkommen fühlen und dort ihren Platz finden können. Christliche Nächstenliebe ist mir sehr wichtig.

Ich würde gerne weiterhin Ansprechpartner für die Jugendlichen während ihrer Konfirmandenzeit sein und beim Konfirmandenunterricht und bei der Konfirmandenfreizeit unterstützen.

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Bettina Lindner

Alter:           43

Beruf:          Sachbearbeiterin Lohnbuchhaltung

Wohnort:   Hettenhausen

Sonstiges:  verheiratet, 2 Kinder

Ich kandidiere, weil …

ich mich gerne für die Gemeinde und deren Belange einsetzen und engagieren möchte.

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Zeit mit der Familie verbringen, Lesen, Backen, Handarbeiten, Karate

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

  • die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Öffentlichkeitsarbeit (seit 2006 Mitglied im Kirchen-Kurier-Team)
  • Organisation von Veranstaltungen
  • Ich möchte gern dazu beitragen, dass wir eine eigenständige Gemeinde bleiben können.

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Sandra Mohr

Alter:           42

Beruf:          Erzieherin

Wohnort:   Hettenhausen

 

Ich kandidiere, weil …

ich weiterhin „Lust auf unsere Kirchengemeinde“ habe. Die Gemeinde liegt mir nun fast 12 Jahre als Kirchenvorsteherin sehr am Herzen. Die vielfältige Arbeit bereitet mir viel Freude und Spaß. Mein Glaube hat sich in dieser Zeit weiter entfaltet, gefestigt und gestärkt. Ohne die Tätigkeit im Kirchenvorstand und die Begegnungen mit den Gemeindemitgliedern würde mir etwas in meinem Alltag fehlen.

 

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Mein Patenkind, Lektorenarbeit, Mitarbeit in der Kinderkirche, kreativ tätig sein, Backen, Lesen

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

unsere Kirchengemeinde mit ihren Wünschen, Ideen, Träumen, Anliegen, Problemen, Sorgen usw.

Die Entwicklung der Kirchengemeinde begleiten und unterstützen, gerade in dem Bereich Kooperation.

Ich möchte mit Jung und Alt das Gemeindeleben gestalten und erhalten. Neue Projekte starten, sie begleiten und zu Ende bringen.

Die Verbindung und Zusammenarbeit zwischen Kirche, Gemeinde und Pfarrer stärken. Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ würde ich mich gerne wieder als Kirchenvorsteherin in Hettenhausen einsetzen wollen.

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Sören Scharf

Alter:           19

Beruf:          Auszubildender Fachinformatiker

Wohnort:   Hettenhausen

 

Ich kandidiere, weil …

ich es wichtig finde, dass sich die jüngere Generation kirchlich engagiert.

 

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Pfadfinderarbeit in der eigenen Gemeinde, neueste Technik

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

  • die Interessen und Einbindung der Kinder und Jugendlichen
  • eine zeitgemäße Kirche
  • die moderne Gestaltung der kirchlichen Arbeit (Gottesdienste, kirchliche Veranstaltungen …)
  • die Präsenz nach außen

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Martin Schleicher

Alter:           50+

Beruf:          Kfz-Mechaniker

Wohnort:   Hettenhausen

Sonstiges:  verheiratet, 3 Kinder

 

Ich kandidiere, weil …

mir der christliche Glaube und die Kirchengemeinde mit ihren Gemeindegliedern und die damit verbundene gelebte Gemeinschaft wichtig sind.

 

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Gemeinsam als stellvertretender Vorsitzender mit dem Pfarrer die Gemeinde leiten; offen sein für Neues, aber auch das Alte schätzen und soweit es möglich ist, dies zu bewahren. Lektor im Kirchenkreis, Feuerwehr, Kirchenchor

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

In den vergangenen 18 Jahren, davon 6 Jahre als stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands, habe ich mich eingebracht als Mitglied der Kreissynode, im Bauausschuss und Finanzwesen (Kollektenabrechnung) unserer Kirchengemeinde. Verwaltungsaufgaben für den Friedhof unserer Gemeinde. Im Orgelprojekt St. Georg für die Orgelrenovierung. Als Mitglied im Kooperationsraum Rhön für die Gemeinde.

Mit dem von Ihnen entgegengebrachten Vertrauen möchte ich auch weiterhin ein aktiver Ansprechpartner für Ihre Kirchengemeinde sein.

 

__________________________________________________________________________________


 

Name:         Peter Szymiczek

Alter:           55

Beruf:          Schweißfachmann

Wohnort:   Hettenhausen

Sonstiges:  verheiratet, 2 Kinder

 

 Ich kandidiere, weil …

ich die Kirchengemeinde weiterhin unterstützen möchte.

Interessenschwerpunkte und Hobbys:

Wandern, Kochen, Grillen, Garten

 

Im Kirchenvorstand würde ich mich gerne einsetzen für …

In diesem Jahr möchte ich mich erneut als Kandidat für den KV aufstellen lassen, um die Gemeinde sowie den Pfarrer weiterhin zu unterstützen. Zudem möchte ich mich aktiv in das Gemeindeleben einbringen und bin gerne in einem Ehrenamt tätig.

Außerdem habe ich innerhalb der letzten Amtsperiode neue Ideen in die Tat umsetzen können und möchte erneut die Möglichkeit bekommen, noch weitere Projekte (Friedhof) umzusetzen.

Denn auch, wenn man unsere Arbeit nicht immer sieht, so sind wir als KV immer für die Gemeinde da.